Wir im Kreis Böblingen.

SPD im Kreis Böblingen

Jusos fordern Erhalt des Bolzplatzes

Veröffentlicht am 14.01.2016 in Pressemitteilungen
 

In der Diskussion um den Wertstoffhof in Leonberg hat sich die Juso AG Nordkreis Böblingen deutlich für den Erhalt des Bolzplatzes in der Gartenstadt ausgesprochen.

„Wir unterstützen die Position der SPD-Gemeinderatsfraktion, die eine Verbesserung des aktuellen Standorts mit einer Ausweitung Richtung Böschung oder Gleisen vorsieht, da andere Alternativen im Moment fehlen“, sagt Jan Hambach, Vorsitzender der Juso AG.

Die Gartenstadt sei mit den Gemeinschaftsunterkünften des Kreises am Krankenhaus und den Obdachlosenunterkünfte am Aldi-Kreisel stark gefordert, auch die S-Bahn fährt vorbei. Nachts der noch lautere Güterverkehr.

„Für die Kinder und Jugendlichen gibt es in der Gegend keine anderen Möglichkeiten sich in ihrer Freizeit zu treffen“, meint der stellvertretende Vorsitzende Marcel Dzubba aus Renningen. Daher sei die vorgeschlagene Umverlegung des Wertstoffhofes, durch den zusätzlichen Verkehr, eine weitere Belastung für das Wohngebiet und könnte ein Stück Lebensqualität und Attraktivität nehmen.

Luca Lorenzetti aus Magstadt, ebenfalls stellvertretender Vorsitzender der AG fügt hinzu: „Wir reden oft und gerne von Integration und wollen, dass sich Kinder und Jugendliche nicht nur mit ihren Smartphones beschäftigen, also sollten wir auch die Orte erhalten, wo genau das möglich ist.“ 

 

Homepage Juso AG Nordkreis Böblingen

Facebook

 

 

Arbeitsgemeinschaften

 

     Logo AG 60 plus

        

Counter

Besucher:3181740
Heute:19
Online:1