Wir im Kreis Böblingen.

SPD im Kreis Böblingen

Kreisvorstand einstimmig für MdL Dr. Tobias Brenner

Veröffentlicht am 23.01.2010 in Pressemitteilungen
 

Der Kreisvorstand der SPD im Kreis Böblingen hat auf seiner letzten Sitzung den Kuppinger Landtagsabgeordneten Dr. Tobias Brenner als Kandidat für die Landtagswahl 2011 im Wahlkreis 6 vorgeschlagen. Die Empfehlung für die Nominierungsversammlung fiel dabei einstimmig für den frisch gebackenen Abgeordneten aus, der seit dem ersten Januar die Nachfolge von Birgit Kipfer angetreten hat. Kipfer hatte, aufgrund der im Herbst beschlossenen Wahlrechtsreform, ihren Rückzug angekündigt. Durch die Wahlrechtsreform, sind zukünftig bei den Landtagswahlen nicht mehr die absoluten Stimmenzahlen Ausschlag gebend, sondern die relativen Prozentanteile.

Die Genossinnen und Genossen werden am 26. Februar, erstmals in einer Wahlkreismitgliederversammlung, ihre Kandidaten für den Wahlkreis Leonberg/Weil der Stadt/Herrenberg.

Der 47jährige Brenner, der auch die Kreistagsfraktion der SPD im Kreis Böblingen leitet, war bislang Vorsitzender Richter am Landgericht in Stuttgart und bis 2007 11Jahre Vorsitzender des Kreisverbandes. Dass das Votum des Kreisvorstandes einstimmig erfolgte, freute Brenner besonders: „Mit diesem Ergebnis im Rücken geht man natürlich gestärkt in eine Nominierungskonferenz. Und ich bin mir sicher, wenn wir gemeinsam kämpfen, werden wir das Landtagsmandat im Wahlkreis Leonberg 2011 halten können.“

Auch der Kreisvorsitzende der Böblinger Sozialdemokraten strich die Größe der Aufgabe heraus: „Uns ist bewusst, dass durch die Wahlrechtsreform es sehr schwierig sein wird, das Mandat im Kreis zu behalten, doch wir sind bereit alles dafür zu geben.“ Und schlussendlich stellte Rapp fest: „Ich bin mir sicher, dass wir mit Tobias Brenner eine realistische Chance besitzen, das Landtagsmandat zu halten.“

Als Zweitkandidat bewirbt sich der Weil der Städter Bürgermeister Hans-Josef Straub. Der 52jährige Schultes, möchte in diesem Wahlkampf mithelfen, dass der Wahlkreis Leonberg/Weil der Stadt/Herrenberg auch nach 2011 für weitere fünf Jahre im Stuttgarter Landtag vertreten ist. Er schreibt in seinem Bewerbungsschreiben an die Partei: „ Mit meiner Kandidatur möchte ich mithelfen in diesem Wahlkreis für die SPD und unseren Abgeordneten Tobias Brenner bei der Landtagswahl 2011 ein möglichst gutes Wahlergebnis zu erzielen.

Felix Rapp freut sich über die Bereitschaft von Brenner und Straub gemeinsam in den Wahlkampf 2011 zu ziehen: „ Ich bin mir sicher, dass wir mit den Beiden das Beste aufbieten, was die Partei im so genannten Bananenwahlkreis zu bieten hat.“

Counter

Besucher:3181772
Heute:363
Online:1