Wir im Kreis Böblingen.

SPD im Kreis Böblingen

Klimaschutz als Chance

Veröffentlicht am 22.09.2020 in Presseecho
 

Gäubote vom 22.09.2020

Meine Meinung

Bodo Philipsen, SPD-Fraktionsvorsitzender Herrenberg

Lodernde Feuerwände verschlingen Hab und Gut von Tausenden von Menschen, riesige Trucks werden von Hurrikans einfach umgeworfen, Wassermassen überfluten Straßen und Wohnungen. Hilflos schaut der Mensch mit all seinem schweren Gerät nur noch zu. Die Klimakatastrophe ist nicht mehr Zukunft, sondern sie hat bereits begonnen. Das Schmelzen des Ewigen Eises, die Verlangsamung des Golfstroms und des Jetstreams unterstreichen, dass wir uns gefährlich den Kipppunkten nähern, an denen die Katastrophe nicht mehr aufzuhalten ist. Noch nie war es so warm bei uns, so trocken – der Wald stirbt vor unser aller Augen.

Nächste Woche kommt in Herrenberg der Klimabeirat der Stadt zum ersten Mal zusammen. Er ist Ergebnis unseres von fast allen Fraktionen getragenen Antrages einen Klimafahrplan für die Stadt aufzustellen. Die Zeit droht uns davonzulaufen. Das hat uns Sozialdemokraten vor einem Jahr veranlasst, dass wir Schluss machen wollten, mit einer Klimapolitik, die beliebig mal hier, mal dort ein kleines Schräubchen dreht. Das ist nicht mehr effektiv genug. Wir müssen diagnostizieren, in welchen Bereichen am meisten CO 2 in die Luft abgegeben wird und dann einen Plan erstellen, wo und wie man am wirksamsten den Weg zu einer klimaneutralen Stadt gehen muss. Zeitnah sind alle Schritte zu evaluieren. Wir alle müssen daran mitwirken: Als Vorreiter die Stadtverwaltung selber, dann aber auch die Autofahrer, die Häuslesbauer, die Unternehmer, die Landwirte oder der Forst. Nur gemeinsam werden wir sichtbare Weichen stellen können. Und wir werden nur genügend Menschen für einen Weg aus der Krise gewinnen, wenn Klimapolitik nicht als reine Verzichts- und Verbotspolitik daherkommt. Statt Milliarden in die Öl- und Gasstaaten zu überweisen, sollten wir in Technologien investieren, die hier vor Ort entworfen, gebaut und installiert werden. Der Umstieg birgt riesige Chancen, in „alten Industrien“ wegbrechende Arbeitsplätze durch neue in umweltfreundlichen Produktionen zu ersetzen. Klimaschutz gefährdet nicht unseren Wohlstand, sondern ist die Grundlage unseres Wohlstandes von morgen. Der Klimabeirat wird in seiner Arbeit von externen Büros unterstützt. Jetzt muss es gelingen, den Umstieg in eine klimaverträgliche Lebensweise zu schaffen. Wir freuen uns über alle Ideen, die uns hierbei weiterhelfen.

Homepage SPD Herrenberg

Facebook

 

 

Termine


03.11.2020, 18:30 Uhr - 19:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

08.12.2020, 18:30 Uhr - 19:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

Alle Termine

Arbeitsgemeinschaften

 

     Logo AG 60 plus

        

Counter

Besucher:3181724
Heute:13
Online:1