Wir im Kreis Böblingen.

SPD im Kreis Böblingen

Sanierung bietet Zukunftschancen

Gäubote vom 12.04.2024

Affstätt: SPD nominiert ihre Bewerber für den Ortschaftsrat.

Trotz schlechter Haushaltslage hat der Teilort Affstätt mit der Aufnahme in das Landessanierungsprogramm eine „historische“ Chance, seinen Ortskern weiterzuentwickeln. Mit einer vollen Liste für die Ortschaftsratswahlen im Juni wollen die Kandidaten der SPD aktiv daran mitwirken, heißt es hierzu in einer Pressemitteilung. Nach dem Bau der Nordtangente sei es nun höchste Zeit, die Bundesstraße aus dem Ort zu verlegen und den Straßenraum umzugestalten. Die Ortsmitte um das Gasthaus „Schatten“ herum sollte ein verkehrsberuhigter ansprechender Platz für alle werden. Durch die Nutzung von Brachen und Leerständen, aber auch die Sanierung des alten Gebäudebestandes könnten neue attraktive Wohnungen entstehen und dem Klimaschutz Rechnung getragen werden. Die Sanierung der Kita Mittelfeldstraße und Gartenstraße sowie des Bezirksrathauses sei anzustreben.

Folgende Kandidaten wurden für die offene Liste der SPD nominiert (vorne von links): Sotiria Koutalakidou (46), Kauffrau für Bürokommunikation, Walter Schmalz (74) Rentner, Georg Menzel (74) Rentner, Renate Spannbrucker (65), Diplom-Pädagogin, Markus Grümmer (54), Bankkaufmann sowie (hinten) Jens Kariko (53), Hausmann, Bodo Philipsen (70), Schulleiter i. R., Martin Kleinertz (53), Diplom-Betriebswirt.

-gb-

Bewerber der offenen Liste. GB-Foto: gb

SPD lädt zum historischen Stadtspaziergang

Die Sindelfinger SPD lädt am Freitag, den 19. April um 16 Uhr zu einem Stadtspaziergang ein. Unter dem Titel „Auf den Spuren der SPD in Sindelfingen“ beleuchten die Sindelfinger Stadtführerin Sylvia Weller-Pahl und Bernd Schäfer, Nachfahre des stadtbekannten Sozialdemokraten Ernst Schäfer, die Geschichte der Sozialdemokratie in Sindelfingen.

Treffpunkt des ca. 90-minütigen Spaziergangs ist der Vorplatz der Martinskirche. Von dort aus machen sich die Teilnehmenden auf Spurensuche und besuchen prägende Orte der Sindelfinger Sozialdemokratie. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine formlose Anmeldung an martin.wenger@web.de wird im Vorhinein gebeten.

Höfinger Kabarett 4. Mai 24

Das traditionelle Kabarett des SPD Arbeitskreis Höfingen findet in diesem Jahr am

04. Mai 2024 um 20.00 Uhr

in der Aula der Grundschule Höfingen

statt.

Unser Gast ist in diesem Jahr Thilo Seibel mit seinem aktuellen Programm

„Ein Wicht am Ende des Tunnels“.

In seinem aktuellen Soloprogramm setzt sich Thilo Seibel mit unserer Gesellschaft und der Politik auseinander. Krieg, Klima, Lobbyismus. Die Liste der Probleme ist lang, doch Thilo Seibel geht sie mit seinem politischen Kabarett auf aberwitzige und doch zum Nachdenken anregende Art und Weise an.

Politisches Kabarett in der unverwechselbaren Art von Thilo Seibel. Emotional mitreißend und dennoch sauber recherchiert, frappierend realistisch und dabei höchst amüsant. Dazu ein Parodienreigen mit viel Licht am Ende jedes Tunnels.

Thilo Seibel wurde in München geboren und lebt heute in Köln. Neben seinen Soloauftritten ist er seit 2019 Autor und Mitglied des Hausensembles des Renitenztheaters in Stuttgart. Als Autor arbeitet er auch für die bekannten Kabaretts Distel in Berlin und Pfeffermühle in Leipzig.

Weitere interessante Informationen sind auf der Internetseite https://thiloseibel.de/ zu finden.

Machen Sie sich am 04. Mai 2024 um 20.00 Uhr in der Aula der Grundschule Höfingen einen schönen Abend! Wir freuen uns auf Sie!

Karten zum Preis von 20,- € gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Korbjuhn,  Allmandweg 12 in Leonberg-Höfingen ab Ende März bis Ende April oder an der Abendkasse.

Herbert Rettig

Sprecher AK Höfingen

WhatsApp-Sprechstunde mit Florian Wahl

 

Welche politischen Themen beschäftigen Sie gerade? Wie erleben Sie Veränderungen oder Probleme in Ihrem Alltag? Was läuft gut? Wo gibt es Ihrer Meinung nach Handlungsbedarf?

Der Landtagsabgeordnete Florian Wahl lädt wieder zur Bürger*innensprechstunde ein – auch diesmal ganz unkompliziert per WhatsApp. Wer ein Anliegen, Vorschläge oder schlicht Redebedarf hat, kann auf diesem Weg direkt mit dem Abgeordneten ins Gespräch kommen. „Kommen Sie ruhig auf mich zu, wenn Sie etwas bewegt“, so Florian Wahl, „ich freue mich über alle Gespräche!“

Die Sprechstunde findet am Montag, den 22. April 2024, von 16:00 bis 17:00 Uhr statt. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, sich im Wahlkreisbüro des Abgeordneten unter 07031 6333 465 oder per Email an info@florian-wahl.de für ein Gespräch anzumelden. Florian Wahl wird Sie am 22. April dann anrufen!

Counter

Besucher:3181770
Heute:37
Online:2