Wir im Kreis Böblingen.

SPD im Kreis Böblingen

12.01.2021 in Ortsverein von SPD Sindelfingen

Einladung digitaler Neujahrsempfang mit Andreas Stoch

Liebe Genossinnen und Genossen,

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die aktuelle Situation stellt uns alle vor große Herausforderungen – im Privaten wie auch in unserem politischen Engagement. Leider ist es nicht möglich unseren alljährlichen Neujahrsempfang wie gewöhnlich stattfinden zu lassen. Gerade auch, dass unsere Mitgliederehrung nicht stattfinden kann, schmerzt. Wir holen diese allerdings bei der nächsten Mitgliederversammlung, wenn ein physisches Treffen wieder möglich ist, nach.

Eine komplette Absage unseres Neujahrsempfangs kommt in diesem Superwahljahr allerdings für uns nicht infrage. Wir laden Sie und Euch deswegen sehr herzlich zu unserem digitalen politischen Jahresauftakt mit Andreas Stoch ein.

Dieser wird am 

Freitag, den 15.01.2021 von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr

stattfinden und kann über die Facebookseite und den YouTube-Kanal der SPD Sindelfingen verfolgt werden.

Euch erwarten neben einer Rede von Andreas Stoch, dem SPD-Spitzenkandidaten zur Landtagswahl ein moderiertes Gespräch mit Andreas Stoch, Florian Wahl, dem Landtagskandidaten im Wahlkreis Böblingen und Jasmina Hostert, SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagskandidatin.

Über diese Links kommt Ihr auf die Facebook-Seite bzw. den YouTube-Kanal:

Facebook: https://www.facebook.com/SPDSindelfingen 

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCc3mY6UGYEvDNNL7XIggwrA 

Um der Veranstaltung folgen zu können, ist keine Anmeldung auf Facebook oder YouTube notwendig. Ohne Anmeldung ist nur die Kommentarfunktion nicht möglich. Falls Ihr kommenden Freitag nicht live zuschauen könnt, findet man die Veranstaltung auch auf beiden Plattformen zum Nachschauen.

Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme und hoffen, dass wir uns baldmöglichst wieder sicher und in Präsenz begegnen können.

Ablauf des digitalen Neujahrsempfanges der SPD Sindelfingen

19.00 Uhr: Begrüßung durch Thomas Schulz, Vorsitzender Stadtverband

19.05 Uhr: Grußwort durch Axel Finkelnburg, Fraktionsvorsitzender im Sindelfinger Gemeinderat

19.10 Uhr: Impulsvortrag durch Andreas Stoch, SPD-Spitzenkandidat für die Landtagswahl 

19.25 Uhr: Interview von Martin Wenger, stellvertretender Vorsitzender SPD Sindelfingen, mit Andreas Stoch, Florian Wahl, SPD-Landtagskandidat Wahlkreis Böblingen und Jasmina Hostert, SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagskandidatin

19.55 Uhr: Schlusswort Thomas Schulz

Ca. 20.00 Uhr: Ende der Übertragung

07.01.2021 in Ankündigungen von SPD Schönbuchlichtung

Florian Wahl startet Handy-Sammelaktion

„Gerade die Zeit zwischen den Jahren nutzen viele Menschen, um in den eigenen vier Wänden aufzuräumen“, so unser SPD-Landtagskandidat Florian Wahl in seinem Aufruf, „wenn man mit seinem alten Handy oder Smartphone noch etwas Gutes für unsere Umwelt kann, sollte man diese Chance ergreifen.“

Bürger*innen von der Schönbuchlichtung (Altdorf, Hildrizhausen und Weil im Schönbuch) haben die Möglichkeit ihr altes Handy von uns abholen zu lassen, Telefon 0176 37716784 oder E-Mail an spd-schoenbuchlichtung(at)posteo.de

Oder per Post zu schicken an:

SPD-Kreisgeschäftsstelle

Sindelfinger Straße 8

71032 Böblingen

Die Deutsche Telekom sichert ein datenschutzgerechtes Recycling der alten Geräte zu. Sie prüft, welche Telefone bzw. welche Materialien noch verwertbar sind. Die Erlöse aus dem Recycling werden für Umwelt- und Entwicklungsprojekte gespendet.

Helfen Sie mit!

Ihr SPD-Ortsverein Schönbuchlichtung

22.12.2020 in Presseecho von SPD Herrenberg

„Gerade in der Krise Investitionen stärken“

Gäubote vom 22.12.2020

Herrenberg: Digitale Mitgliederversammlung der SPD zum Thema „Kommunalpolitik aktuell“

Die Beteiligung war enorm: Neben altbekannten Gesichtern der Herrenberger Sozialdemokraten loggten sich auf der zweiten digitalen Mitgliederversammlung der SPD auch Studenten aus Tübingen und Stuttgart, aber auch betagte Mitglieder mit über 90 Jahren ein, heißt es in einer Pressemitteilung der Sozialdemokraten.

 

18.12.2020 in Presseecho von SPD Herrenberg

Chance für Familien

Gäubote vom 18.12.2020

Meine Meinung

Von Frank Däuber, SPD-Stadtrat in Herrenberg

Fast jedes fünfte Kind droht in BW in Armut zu fallen. In Herrenberg sind circa 1700 Personen auf Sozialleistungen angewiesen. Auf diesem Hintergrund hat die SPD-Fraktion die Einführung einer sogenannten Family-Card für Sozialleistungsempfänger beantragt. Nach längeren Diskussionen im Gemeinderat und mit der Verwaltung wurde die Einführung dieser Karte beschlossen. Mit der Family-Card können nun Vergünstigungen bei städtischen Angeboten einfacher und diskriminierungsfreier in Anspruch genommen werden. Zu nennen sind hier insbesondere die Angebote der Musikschule und für Erwachsene im Schwimmbad und der Stadtbibliothek. Leider ist bei den städtischen Anbietern bisher keine einheitliche Systematik für Sozialermäßigungen zu erkennen. So gibt es zum Beispiel bei den Angeboten der Volkshochschule derzeit keine Ermäßigungen für Sozialleistungsempfänger. Ebenfalls gibt es in den städtischen Bädern keine Ermäßigungen für Kinder aus benachteiligten Familien. Gerade für die Förderung von Kindern aus armutsgefährdeten Familien sind aber Freizeitangebote im musischen, sportlichen und kulturellen Bereich wichtige Bausteine für ihre persönliche Entwicklung. An staatlichen Leistungen stehen einem Kind dafür 15 Euro/Monat zur Verfügung. Dieser Betrag reicht gerade einmal aus, Mitglied in einem Fußballverein zu sein. Für mehr Teilhabe von Sozialleistungsempfängern werden aber auch alle städtischen Angebote alleine nicht ausreichen. Wichtig wird sein, dass auch Vereine, Firmen, Wohlfahrtsverbände für ihre Angebote eine Sozialermäßigung einführen. So kann erreicht werden, dass Kinder und Jugendliche armer Familien ihren Talenten entsprechend gefördert werden. Den Gebern von Vergünstigungen steht zukünftig mit der Family-Card ein einfaches Instrument zur Verfügung, um gezielt diese Personengruppe zu fördern. So kann zum Beispiel die Berechtigung zum Einkauf im Tafelladen, die Teilnahme an der Weihnachtswunsch-Aktion des DRK, die Verteilung von Tablets an den Schulen über die Family- Card vereinfacht werden. Wie erfolgreich eine solche Karte sein kann, sieht man an der Bonuscard im Landkreis Tübingen. Gut 100 Akteure, darunter auch die Kreissparkasse, räumen Sozialermäßigungen ein und ermöglichen so auch Sozialleistungsbeziehern eine echte Chance zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Facebook

 

 

Arbeitsgemeinschaften

 

     Logo AG 60 plus

        

Counter

Besucher:3181727
Heute:11
Online:1