28.10.2015 in Reden/Artikel von SPD Leonberg

Dankesrede von Dipl. Päd. Heidi Fritz zum Sozialpreis 2015

 

Übergabe des Sozial-Preises der SPD-Leonberg an den AK Asyl am Montag, 26. Oktober 2015, 18 Uhr im Eltinger Gemeindehaus

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Mitarbeitende unserer Flüchtlings- und Asylarbeit!

Gegen Kritik kann man sich wehren, gegenüber so viel Lob ist man machtlos.

Natürlich bin ich voll des Dankes, sehr geehrte Frau Ministerin, liebe Frau Öney: vielen Dank für die Worte, die Sie an unseren Arbeitskreis adressiert haben; für Ihre Worte, die Sie auch aus der politischen Perspektive und aus Ihrem Verantwortungsbereich in schwieriger Zeit an uns alle gerichtet haben. Natürlich danke ich auch im Namen unseres Arbeitskreises dem Leonberger SPD-Ortsverein dafür, dass er mit der Verleihung des Sozial-Preises gerade in dieser Zeit die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Flüchtlings- und Asylarbeit gerichtet, „fokussiert“ hat.

30.08.2015 in Reden/Artikel von SPD Leonberg

LKZ-Artikel: „Eigentum muss wieder bezahlbar sein“

 

"Christa Weiß und Ottmar Pfitzenmaier denken an Menschen, die auf dem Wohnungsmarkt keine Chance haben, aber
auch an junge Familien ohne Erbe. Beim Krankenhaus bleibt die SPDFraktionsspitze
skeptisch, für die Stadthalle braucht es neue Konzepte."

Lesen Sie den vollständigen Artikel der Leonberger Kreiszietung (Ausgabe: 22.08.2015) hier

22.05.2015 in Reden/Artikel von SPD Leonberg

LKZ-Artikel:"Rund 65 Millionen Euro für Sozialwohnungen?"

 
Bildquelle: freeimages.com

Leonberg - Etwa 270 Haushalte stehen derzeit in Leonberg auf der Warteliste, um eine Sozialwohnung zu beziehen. Doch woher nehmen, wenn hierzulande Wohnungen mit Kaltmieten im Bereich zwischen sieben und neun Euro pro Quadratmeter Wohnfläche praktisch nicht mehr verfügbar sind?

12.02.2015 in Reden/Artikel von SPD Leonberg

LKZ-Artikel: "Die SPD schärft selbstbewusst ihr soziales Profil"

 

Leonberg - Die alte Tante sendet ein Lebens­zeichen. Mag die SPD bundesweit im 20-Prozent-Turm gefangen sein, der Leonberger Ortsverein war schon immer einer der aktiven im Kreis. So kommen gut 100 Besucher in die Steinturnhalle. Die Genossen stehen zu ihrer Position in der Stadtpolitik und ehren ihr Urgestein Wolfgang Fürst. Den stärksten Eindruck hinterlässt jedoch Verena Bentele.

31.01.2014 in Reden/Artikel von SPD Sindelfingen

Rede des Fraktionsvorsitzenden Andreas Schneider-Dölker zum Neujahrsempfang

 

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde der Sindelfinger SPD wie jedes Jahr vor den Worten unseres Gastes ein kleiner Überblick über die Themen, die uns in der Gemeinderatsfraktion in letzter Zeit bewegt haben und noch bewegen werden. Es hieß max. 10 Minuten, mal sehen - müsste klappen. Das letzte Jahr war mit Sicherheit kein typisches Jahr für die Politik in Sindelfingen. Wer hätte auch vor anderthalb Jahren gedacht, dass sich eine 750 Jahr Feier so zu einem identitätsstiftenden Ereignis entwickelt. Mit großem Eigenengagement der Bürgerschaft, mit grossem Interesse auch der Sindelfinger Bevölkerung wurde ein Jahr zelebriert, wie es besser für eine Kommune nicht hätte geschehen können.

Facebook

 

 

Arbeitsgemeinschaften

 

     Logo AG 60 plus

        

Counter

Besucher:3181724
Heute:41
Online:1