21.09.2018 in Fraktion von SPD Waldenbuch

Treppenaufgänge vom Panoramaweg

 
Treppe vom Panoramaweg zum Steingrübenweg

Einige aufmerksame Leser/innen der Stadtnachrichten haben uns mitgeteilt, dass die abgebildete Treppe, die es zu sanieren gilt, nicht zum Steingrübenweg, sondern zur Oskar-Schwenk-Straße führt. Sie haben recht! Ich bitte um Entschuldigung für das Versehen!

Im Internet konnten wir das ja nachträglich korrigieren, aber nicht im Amtsblatt.

Tatsächlich gibt es aber auch eine Treppe vom Panaromaweg zum Steingrübenweg (siehe Foto). Diese ist ebenfalls in einem schlechten Zustand. Das führt uns zu der Frage: Wird diese Treppe noch benutzt? Sollte sie demnach saniert werden? Sagen/schreiben Sie uns Ihre Meinung!

09.06.2018 in Fraktion von SPD Stadtverband Böblingen

Leerstand von Wohnraum nicht dulden

 

Leerstand von Wohnraum nicht dulden
SPD-Fraktion fordert im Böblinger Gemeinderat per Antrag
ein Maßnahmenpaket, um bestehende Häuser besser zu nutzen

31.05.2018 in Fraktion von SPD Stadtverband Böblingen

Digitalisierung für "Ältere" sträflich vernachlässigt

 

Gedanken zur Digitalisierung für Seniorinnen und Senioren, veröffentlicht im Amtsblatt Böblingen. Von Stadtrat Wolfgang Hensel

Digitalisierung für Ältere kam in den Koalitions- und Sondierungsgesprächen zwischen SPD und CDU/CSU nicht vor. Das ist sträflich. Immerhin betrifft dies in Deutschland ca. 15 Millionen Menschen über 65 Jahre. Auch Böblinger Seniorinnen und Senioren.

 

19.04.2018 in Fraktion von SPD Stadtverband Böblingen

SPD-Fraktion: „Es ist Deine Stadt - geh' wählen“

 

Aus der Kreiszeitung, 19.04.2018, BÖBLINGEN (red/dih).

Offensive für eine höhere Wahlbeteiligung starten
„Es ist Deine Stadt - geh' wählen“: Böblinger SPD-Gemeinderatsfraktion beantragt Gründung einer Initiative zur Kommunalwahl

27.03.2018 in Fraktion von SPD Stadtverband Böblingen

Antrag Glyphosatfreie Stadt Böblingen

 

Der Gemeinderat möge beschließen,

1)   
dass jeglicher Einsatz des Herbizids Glyphosat auf Böblinger Gemarkung abgelehnt wird.
2) 
dass die Stadt Böblingen über den Einsatz von Herbiziden auf der städtischen Gemarkung einmal   .      jährlich im Gemeinderat berichtet.
3) 
dass die Stadt Böblingen sich verpflichtet von dem Einsatz von Glyphosat abzusehen.
4)
dass Landwirten, die landwirtschaftliche bzw. forstwirtschaftliche Flächen bewirtschaften, die im    Besitz der Stadt Böblingen sind, die Pacht - auf Grundlage eines neues Vertrages - erlassen werden soll, wenn diese sich vertraglich verpflichten das Herbizid Glyphosat nicht einzusetzen und sich insgesamt auf eine sparsame Verwendung von Unkrautvernichtungsmitteln verpflichten.
5)
dass Landwirten, die auf Böblinger Gemarkung ihre Flächen bewirtschaften, die Grundsteuer A erlassen wird, wenn sie sich vertraglich verpflichten, das Herbizid Glyphosat nicht einzusetzen und sich insgesamt auf eine sparsame Verwendung von Unkrautvernichtungsmitteln verpflichten.

Facebook

 

 

Arbeitsgemeinschaften

 

     Logo AG 60 plus

        

Counter

Besucher:3181724
Heute:40
Online:1